Play the Best Song in the world - Tenacious D in der Festhalle Frankfurt

17.02.2020

 

Tenacious D – das sind Jack Black und Kyle Gass, zwei begnadete Schauspieler, Comedians und Rockgötter, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Welt mit unglaublichen Gitarrensoli, atemberaubendem Falsettgesang und den besten Songs aller Zeiten zu retten. Nun kehren im Februar 2020 die zwei schönsten Bäuche der Rockgeschichte zurück auf die großen Bühnen der Republik: Am 12.02. ins Zenith, München; am 16.02. in die Festhalle, Frankfurt; am 17.02. in die Max-Schmeling-Halle, Berlin und am 22.02. nach Dortmund in die Westfalenhalle.

Was Anfang der 90er in Kyle’s Apartment mit gemeinsamem Jammen beginnt, schreibt kurze Zeit später Musikgeschichte: Bei ihrem ersten Auftritt in Al’s Bar in Los Angeles spielen sie nur einen einzigen Song mit dem Namen „Tribute“. Das begeistert einen verantwortlichen Produzenten beim Fernsehsender HBO so sehr, dass sie prompt eine Sendung auf dem Netzwerk bekommen. „Tenacious D: The Greatest Band on Earth which appeared on HBO” wird zum Ausgangspunkt der Erfolgsgeschichte dieses außergewöhnlichen Duos.

2001 erscheint ihr Debütalbum „Tenacious D“, das direkt mehrfach Gold und Platin einheimst. Darauf befindet sich auch die Single „Tribute“, eine Hommage an den angeblich besten Song der Welt. 2006 bekommen die beiden dann sogar ihren eigenen Kinofilm. Passend zum gleichnamigen Album erscheint „The Pick of Destiny“, in dem Jack und Kyle auf der Suche nach einem heiligen Gitarrenplektrum allerlei Kurioses erleben und dabei natürlich jede Menge Songs zum Besten geben. Und mit ihren Musikvideos zu „Tribute“, „Wonderboy“ und dem romantischen Überhit „Fuck Her Gently“ erschufen sie Meisterwerke der modernen Kunst.

Auch mit ihren nachfolgenden Alben „Rize of the Fenix“ (2012) und „Post-Apocalypto“ (2018) arbeiten Black und Gass unermüdlich an ihrem Legendenstatus. Egal ob Rock am Ring, Glastonbury oder Coachella – Tenacious D liefern auf jeder Bühne die größte Rock-Show aller Zeiten, jedes Mal!

 


2014 kürt ein Grammy in der Kategorie „Best Metal Performance“ diese Bemühungen.

Nun kehren die zwei Heilsbringer auch endlich wieder zurück auf deutschen Boden: Zwischen dem 12. und 22. Februar 2020 werden Tenacious D mit einer atemberaubenden Show und großen Gesten wieder den Teufel bekämpfen und für unvergessliche Abende sorgen.

 

 

 

So auch am 16.02.2020 in der Festhalle Frankfurt. Tenacious D zeigen auch hier dass sie würdig sind den „Best Song In The World“ geschrieben zu haben.

 

 

 

Als Support begleiteten sie das Duo „Wynchester“ welche nur mit zwei Akustikgitarren bewaffnet waren. Sie passten gut in das Konzept des Abends und lieferten einen gelungenen Einstieg.

 

 

 

Die Show von Tenacious D wurde in zwei Phasen aufgeteilt, der erste Teil bezog sich komplett auf das aktuelle Album „Post Apocalypto“. Diese wurde als Konzept aufgeführt, ein animierter Comicstrip zur Geschichte bildete die Grundlage der Aufführung welche hinter einem durchsichtigen Vorhang stattfand auf den die Bilder projiziert wurden. Für die einzelnen Songs wurde der Vorhang immer wieder transparent so dass man die beiden Musiker Jack Black und Kyle Gass erkennen konnte. Leider zündete dieser Teil der Aufführung nicht so recht beim Publikum, als aber schließlich der Vorhang fiel und das Best Of Programm begann gab es kein Halten mehr in der Halle. Lauthals wurden Hits wie „Belzeboss“, „Dude ( I totally miss you ) , „Roadie“ , „Kickapoo“ oder „Master Exploder“ mitgesungen, der Megahit „Tribute“ brachte schließlich die gesamte Halle gänzlich zum Ausrasten . Mit „Fuck Her Gently“ endete dann ein überaus gelungener Abend der zwar ein paar kleine Tiefpunkte am Anfang hatte aber sich darüber hinaus zu einem denkwürdigem Konzert entwickelte.

 

Wynchester

Tenacious D

Phase 1 (hinter Vorhang)  Post Apocalypto

Phase 2 Best Of

Copyright by Jan Heesch & Rock Genuine Magazin

Festivals :

Tickets hier erhältlich :